BADGElOGO Home1 Kopie

Warum?

Wo?

Wann?

Was ist neu?

Elegant klein alte T
tanzpaar12klein02 TP Börse
mit Radio Tanz Marathon1

Turniere

Tips und Tricks

Werdegang

Pressestimmen

Tanzclub Oldenburg

In welcher Tanzschule, Tanzclub oder Sportverein könnt Ihr einen bestimmten Tanz in Oldenburg und Umgebung lernen?

SIE sucht einen Tanzpartner

ER sucht eine Tanzpartnerin

Shimmy

Shimmy ist ein aus dem Foxtrott entstandener Gesellschaftstanz, der etwa um 1918 in den USA kreiert wurde.

Mit der Verbreitung des Jazz entwickelte sich dieser auch als Shimmy-sha-wabble oder Hootchy-Kootchy (von „to cooch“ = mit dem Hintern wackeln) genannte, alle Glieder des Leibes schüttelnde Tanzstil, der zunächst auf Rummelplätzen und bei Volksfesten vorgeführt wurde. Im Shimmy sind afrikanische Tanzrelikte enthalten. So kommt das Schütteln der Schultern, das Beugen des gesamten Körpers und die X-Beine aus den Tänzen ehemaliger Sklavenarbeiter in den USA und Südamerika. Der Shimmy, bei dem der Körper von Kopf bis Fuß mit Hilfe der Bauchmuskeln geschüttelt wird, der Bumb, bei dem der Unterleib abrupt nach vorn gestoßen wird, der Grind, das Kreisen der Hüften, das Muskelzucken und das Stolzieren – sie alle gingen aus den Tänzen hervor, die die Amerikaner auf der Weltausstellung in Chicago 1893 gesehen hatten.

Als der Tanz etwa 1920 nach Europa gelangte, gaben ihm französische Tanzlehrer sittsamere Tanzfiguren. Hier verdrängte der Shimmy dann den bis dahin seit 1918 beliebten Modetanz Jazz. Er ist ein sogenannter „Platztanz“, die Schritte werden auf kleinstem Raum ausgeführt.

 

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Shimmy_%28Tanz%29

Demo: https://www.youtube.com/watch?v=IcemYjTdvZ8

 

Impressum

Presse

Links

Counter Website